Neue Gesichter , 8. bis 13. Bezirk, News

Neue Gesichter der Stadt: The Lark

Ein außergewöhnliches und charmantes Konzept steckt hinter dieser Bar & Eatery. Der Name The Lark, englisch für Lerche, bezieht sich auf das Lerchenfeld, die Gegend also, in der sie im Mai 2022 eröffnet wurde. Die Gäste singen seither Lobeslieder und folgen gerne dem Motto des Lokals: „Lasst uns etwas essen und einen zwitschern“. Der Vogel-Aspekt wurde auch im gemütlichen und stylischen Interieur aufgenommen - bunte Vögel in riesiger Ausgestaltung schmücken die Wand hinter der Bar und laden zum Verweilen ein.

image
© Tom Frank

Außergewöhnlich ist hier auch das Angebot an Getränken und Speisen. The Lark hat sich ganz der modernen anatolischen Küche verschrieben und setzt auf Bio-Qualität bei Rohstoffen und Fleisch. Auf der Karte findet ihr von Kindheitserinnerungen geprägte Speisen: Zum Beispiel „Omas-3-Gewürz-Kuchen“, der warm und mit Vanilleeis und Mangosauce serviert wird. Auch wird das Angebot von regionalen und saisonalen Einflüssen geprägt. So mischen sich etwa im Sommer verschiedene Eierschwammerl-Gerichte zwischen Burger-, Meze- und Dürüm-Speisen.
Gekrönt werden die aromatischen Gaumenfreuden von ihren Begleitern, den Cocktails. Sie enthalten teilweise die gleichen Gewürze, Kräuter oder Früchte - entweder in der Spirituose oder als frische Einlage.

image
© Tom Frank

Ein Special-Service der Bar von Saban Soydemir und Zabit Fidan: Wenn euer Lieblings-Drink nicht auf der Karte steht, könnt ihr ihn trotzdem ordern. Natürlich gibt es auch alkoholfreie Cocktails, eine feine Kaffeeauswahl, Tees und Getränke. Letztere könnten euch, nebst gewohnten Säften, überraschen: Einen Balis Basil (Basilikum-Ingwer) oder einen Balis Cosmo (Cranberry-Rosmarin) habt ihr wahrscheinlich noch nie getrunken.

The Lark
Bar & Eatery
Lerchenfelder Straße 88 – 90
1080 Wien
thelark.at
facebook twitter pinterest mail

das beste in Kürze